Normkosten bzw. Normdefizite 2016


Mit Schreiben vom 24. August 2015 hat die Gesundheitsdirektion des Kantons Zürich die Vorgaben zu Normdefiziten für das Jahr 2016 bestimmt. Die Normkosten für die Zürcher Alters- und Pflegeheime (für 2015: 1.3617 pro Pflegeminute) steigen um 3.2% auf neu CHF 1.4054 pro Minute. Da sich die Krankenversicherungsbeiträge und Eigenanteile der Bewohnenden auch im Jahr 2016 nicht verändern, wirkt sich diese Erhöhung nur auf das Normdefizit aus.

Grundlage für die Ermittlung bilden die Kostenrechnungsdaten 2014 der Alters- und Pflegeheime. Die Qualität der eingereichten Daten hat sich erneut gesteigert. Curaviva Kanton Zürich stellt auch fest, dass nur noch wenige Betriebe das empfohlene Branchenmodell nicht anwenden, womit die Vergleichbarkeit der Daten immer mehr steigt.

In den nachfolgenden Links sind die Vorgaben 2016 der Gesundheitsdirektion sowie die Grundlagen der Umsetzung Pflegefinanzierung für das Jahr 2016 zu finden:

Vorgaben der Gesundheitsdirektion zu Normdefiziten im Jahr 2016

Grundlagen Umsetzung Pflegefinanzierung im Jahr 2016


© Curaviva Kanton Zürich 2014