Vereinbarungen zu Tages- und Nachtstrukturen

Mit den Krankenversicherungen Helsana, Sanitas und KPT (HSK) konnte ein Vertrag für das Einstufungsverfahren zu den Tages- und Nachtstrukturen erzielt werden. Es erfolgt eine einheitliche Einstufung in Stufe 5. Das  Alters- und Pflegeheim rechnet Pflegekosten ab wie bei den ordentlichen Pflegekosten in Stufe 5.

Es gelten dieselben Modalitäten wie beim Tarifvertrag zur Akut- und Übergangspflege. Auch für die Abrechnung dieser Pflegeleistungen muss das Alters- und Pflegeheim spätestens ab 1. Januar 2014 über eine separate ZSR-Nummer für Tages- und Nachtstrukturen verfügen. Diese kann bei der folgenden Adresse bezogen werden: zsr@sasis.ch (Für Pflegeheime, die bereits über eine ZSR-Nummer verfügen, sollte eine Email-Anfrage genügen).

Die Alters- und Pflegeheime können diesem Vertrag ebenfalls beitreten mit Unterzeichnung der ‚Beitrittserklärung zu Verträgen mit Helsana, Sanitas und KPT’ (dasselbe Formular wie bei der Akut- und Übergangspflege).

Nach einigem Hin und Her hat tarifsuisse auch noch ein Angebot gemacht für eine einheitliche Einstufung, welches aber für die Alters- und Pflegeheime nicht akzeptabel war. Die Alters- und Pflegheime müssen eine Einstufung mit dem schon kommunizierten Bedarfsformular machen. Eine mögliche Alternative für RAI-Betriebe wird derzeit noch mit tarifsuisse diskutiert und in Kürze kommuniziert.

Link: Unterlagen (Verträge, Beitrittserklärungen, Bedarfsmeldeformular) 

© Curaviva Kanton Zürich 2014