Tages- und Nachtstrukturen

Vereinbarungen zu Tages- und Nachtstrukturen

Mit tarifsuisse konnte nun eine Einigung gefunden werden, wie die Einstufung für Tages- und Nachtstrukturen in Zürcher Alters- und Pflegeheimen zu erfolgen hat. Wie bereits bekannt empfehlen wir die Abrechnung mit dem Bedarfsformular für Tages- oder Nachtstätten (vgl. Unterlagen zu Verträgen). RAI-Betriebe können nebst diesem Formular das Bedarfsabklärungsinstrument RAI/RUG anwenden (Modul für Kurzaufenthalter oder das neue Modul für Tages- oder Nachstrukturen D/N) und machen den Krankenversicherungen Meldung mit dem ‚Pflege- und Behandlungsausweis’. Der Wortlaut der Einigung ist aus diesem Link ersichtlich.

 Somit präsentiert sich die Situation der Einstufung für Tages- und Nachtstrukturen wie folgt:

  • Mit den Versicherungen Helsana, Sanitas und KPT erfolgt eine einheitliche Einstufung in Stufe 5.
  • Mit den Versicherungen, die durch tarifsuisse vertreten werden, erfolgt eine Einstufung mit dem ‚Bedarfsformular für Tages- oder Nachtstätten’. RAI-Betriebe können alternativ die vom Bedarfsinstrument vorgesehenen Module anwenden und melden die Einstufung mit dem ‚Pflege- und Behandlungsausweis’.

 Beitrittserklärungen

Für die Anwendung der Einigung mit tarifsuisse und die Abrechnung der Krankenversicherungsleistungen gegenüber diesen Versicherungen müssen die Betriebe der Vereinbarung nicht beitreten.

Hingegen ist ein Beitritt notwendig zum Vertrag Tages- und Nachtstrukturen mit den Versicherungen Helsana, Sanitas und KPT.

Wenn das Alters- und Pflegeheim Leistungen der Akut- und Übergangspflege abrechnen will, so muss der Betrieb den beiden Tarifverträgen mit tarifsuisse sowie Helsana, Sanitas und KPT beitreten.

Die bis 15. August 2013 an Curaviva Kanton Zürich mitgeteilten Beitritte (rechtsgültig unterzeichnete Beitrittserklärungen) werden in die Beitrittslisten aufgenommen und gegenüber den Krankenversicherungen kommuniziert.

Die Vertragsunterlagen und die Beitrittserklärungen sind zu finden unter:

http://www.pflegefinanzierung-zh.ch/vertrage.html

© Curaviva Kanton Zürich 2014